Schlagwörter

, ,

Meine Lieben,

vor 10 Tagen hat in Wien wieder die Schule begonnen und damit mein üblicher Berufsalltag. Die Ferien waren diesmal sehr lange gewesen, weil ich mir Ende Mai eine Achillessehne durchgerissen hatte und es gerade noch zur Schlusskonferenz in die Schule schaffte. 15 Wochen ohne Unterrichten, das hat durchaus Charme……

Während der ersten Zeit vor und nach der OP wurde ich von Schwestern aus der Kirche und meinem Heimlehrer unglaublich toll versorgt und genoss peu à peu jede Hausarbeit, die ich wieder selber verrichten konnte. Mein Tagesablauf war völlig entspannt: lesen und fernsehen rund um die Uhr, essen, wenn ich Hunger oder Lust hatte, Zeit zum Nachdenken, schwimmen, planen, Physio. Herrlich.

Aber jetzt brach der Alltag ohne Übergang herein und ich tappte in ein paar alte Fallen:

  • die Frühstücksfalle
  • die Ströckfalle
  • die Schulbuffetfalle
  • und die Entspannungsfalle.

Ich bin zwar Frühaufsteherin, aber Hunger stellt sich bei mir erst um 10 oder 11 Uhr ein. In den Ferien lese ich bis dahin im Bett, rumore in meiner Wohnung herum, übe Schlagzeug oder Yoga oder finde mir auch sonst noch was zu tun.

Die Schulzeitversion davon: lesen bis eine Viertelstunde vor dem Weggehen, panikartiges Aufspringen, Schnellduschen, Anziehen und Tschüss. Keine Zeit, ein Frühstück einzupacken, daher Früheinkauf bei Ströck (für Nichtwiener: ein großartiger Bäcker mit vielen Filialen in Wien), Essen in den Schulpausen, kein Überblick über das Gegessene, Entspannungs-Mannerschnitten aus dem Schulbuffet nach besonders anstrengenden Stunden und weitere Belohnungs-Entspannungs-Käufe am Nachhauseweg. Eine hervorragende Methode um zuzunehmen.

Dabei wäre alles so einfach: Frühstück am Abend vorbereiten, in der Früh einpacken und am Vormittag essen, wenn sich Hunger einstellt. Kein Bargeld für Spontankäufe mitnehmen und vor allem Strategien zum Stressabbau entwickeln, die nichts mit Essen zu tun haben.

Kennt Ihr sowas? Wie sieht Euer Tag aus? Wo liegt Eure Achillesferse? Welche Strategien haben sich bei Euch bewährt?

Eure neugierige ladywilhelmina